Google+ Julias Buchblog: Isabell May - The Chosen One

Samstag, 28. Oktober 2017

Isabell May - The Chosen One

The Chosen One - Die Ausersehene
Isabell May
ISBN 9783732546558


Skadi ist eine der Ausersehenen, eine der wenigen Frauen, die nach einer verheerenden Seuche noch fruchtbar sind. Sie leben behütet und abgeschirmt im Innern der Burg, wo sie ihrer Bestimmung nachgehen und der Gesellschaft Kinder schenken, die dann von ausgewählten Familien aufgezogen werden. Die künftigen Väter werden sorgfältig ausgewählt und Skadi ist erst sehr begeistert, als sie erfährt, dass ihre erste Vereinigung bevorsteht. Doch dann bekommt sie immer größere Zweifel, bis sie schließlich aus der Burg und ihrem vorbestimmten Leben flieht...

Die Grundidee klang gut, die Ausersehenen bieten viele Möglichkeiten für spannende Fragen und Probleme. Aber Skadis Ausbruch aus dem goldenen Käfig ging für meinen Geschmack viel zu leicht, nicht nur die Flucht selbst, sondern auch der Aufprall in der Realität, dem harten Alltag der normalen Menschen. Und von dem Augenblick an, wo Skadi die Burg hinter sich lässt, ist das Thema der Ausersehenen eigentlich auch erledigt, da bleibt dann nur noch das altbekannte Schema vom naiven Mädchen auf der Flucht, das auf Helfer bzw. Widerstandskämpfer trifft. Garniert wird das folgende recht langweilige Wechselspiel zwischen Flucht und Scharmützel durch ein ziemlich plattes Liebesdreieck mit dem netten "besten Freund" und dem geheimnisvollen, düsteren Anführer der Truppe. Dann kommt noch etwas Magie ins Spiel, um der Story doch etwas mehr Substanz zu verleihen, allerdings bleibt das alles sehr vage, schließlich ist das ja auch erst der erste Band. Den zweiten Teil werde ich allerdings nicht mehr lesen, denn nach dieser Klischeedrescherei ist mir die Lust auf Skadis Geschichte gründlich vergangen.

Fazit: Die Grundidee wäre spannend gewesen, aber leider folgen sämtliche Klischees, die man in einer All-Age-Dystopie so erwarten kann.

Kommentare:

  1. Liebesdreieck, da hört es schon auf. :D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Der Klappentext hat mich eigentlich schon gehabt, allerdings finde ich das Cover nicht wirklich schön, deshalb habe ich auf die ersten Rezensionen gewartet. Und auf eine Geschichte, die sämtliche Klischees abklappert kann ich glaube ich verzichten ;) Danke für deine tolle Rezension!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin vom Cover auch nicht begeistert. Allerdings passt es in seiner nichtssagenden, mittelmäßigen Art sehr gut zum Inhalt ;)

      Löschen