Google+ Julias Buchblog: Das 8. Türchen: Mary & Carol Higgings Clark - Der Weihnachtsdieb

Dienstag, 8. Dezember 2015

Das 8. Türchen: Mary & Carol Higgings Clark - Der Weihnachtsdieb


Heute darf ich das nächste Türchen von Tintenhains Blogger-Adventskalender öffnen und habe eine Rezension zu einem kurzen und kurzweiligen Weihnachtskrimi dabei: 

Der Weihnachtsdieb
Mary & Carol Higgings Clark
ISBN 9783453407527

Vor gut 12 Jahren hat Opal im Lotto gewonnen und den Riesengewinn von Finanzberater Packy Noonan anlegen lassen. Leider war dieser ein Betrüger, der kurz darauf verhaftet und verurteilt wurde, vom Geld fehlte jede Spur. Nun kommt Packy auf Bewährung frei und will seine Beute sichern, die er damals in einem Baum in den Bergen von Vermont versteckt hat. Das ist aber nicht so einfach, denn genau diese Tanne ist nun ausgewählt worden, um als großer Weihnachtsbaum das New Yorker Rockefeller Center zu schmücken. Der Baum steht zwar noch, aber der unerwünschte Rummel inkl. Fernseh-Team ist nicht gerade hilfreich für heikle Geheimoperationen. Und dann begegnet ihm ausgerechnet die von ihm übers Ohr gehauene Opal, die zu dieser Zeit mit Privatdetektivin Regan Reilly und anderen Freunden ein paar Tage Urlaub in Vermont macht...

"Der Weihnachtsdieb" ist eine unterhaltsame Geschichte mit britisch-trockenem Humor, wunderbar schrulligen Charakteren und vielen skurrilen Einfällen. Zwar sind einige Wendungen relativ vorhersehbar und an anderer Stelle wird der Zufall etwas arg strapaziert. Letztlich ist das aber egal, denn es geht hier ja nicht primär um einen spannungsgeladenen Kriminalfall, sondern um eine kurzweilige Lektüre mit Weihnachtsflair und stimmungsvollen Schauplätzen, aber ohne den sonst üblichen Kitschfaktor. Und mit knapp 200 Seiten ist der Krimi auch kompakt genug, um auch in den stressigen Adventstagen für eine kurze Auszeit zu sorgen. Wer dann noch Zeit und Lust auf mehr Weihnachtskrimi hat, der kann sich mit dem Nachfolgeband "Weihnachtsdieb auf hoher See" auf eine winterliche Kreuzfahrt wagen.

Fazit: ein sehr netter Weihnachtskrimi ohne Kitsch und Rührseligkeit.


Das nächste Türchen geht morgen bei Weltenwanderer auf: klick!

Kommentare:

  1. Süße Idee. Ich lese fast nie weihnachtliche Bücher, weil wenn ich es versuche, ist es meistens Schrott. Das Buch werde ich mir mal merken. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es eigentlich, mich mit Lektüre auf Weihnachten einzustimmen, aber die meisten Bücher finde ich auch so furchtbar kitschig und betulich. Deshalb sind diese Krimis wirklich eine schöne Ausnahme!

      Löschen
  2. Hallo.
    Klingt eigentlich ganz witzig, aber ich bin absolut kein Krimifan ... und eigentlich sind auch Weihnachtsbücher jetzt nicht so unbedingt meins (mit wenigen Ausnahmen). Trotzdem behalte ich es mal im Hinterkopf für den Fall dass ich doch spontan Lust auf ein (weiteres) Weihnachtsbuch bekomme ;)
    LG, Steffi von Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zusammen,
    das wäre was für mich als Krimifan!!! Und dann noch eine Weihnachtsgeschichte. Tolle Sache. Kommt noch auf den Wunschzettel.
    Schönen Abend euch allen.
    Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du etwas verwechselt, es gibt zu dem Buch kein Gewinnspiel...

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    ich stehe ja nicht so auf Weihnachtsgeschichten, aber deine Rezi hat mich neugierig gemacht :) Danke für den schönen Tipp!

    Viele liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Ich lese auch gerne Weihnachtsgeschichten in der Adventzeit. Das stimmt einen so schön ein :)

    AntwortenLöschen