Google+ Julias Buchblog: Karen Swan - Winterglücksmomente

Dienstag, 13. Dezember 2016

Karen Swan - Winterglücksmomente

Winterglücksmomente
Karen Swan
ISBN 9783442485413


Um die negativen Erinnerungen zu verdrängen, die Nettie Watson in der Adventszeit regelmäßig plagen, konzentriert sie sich voll auf ihren Job bei einer Charity-Agentur. Doch auch da geht einiges schief: nicht genug, dass sie auf einer Benefiz-Veranstaltung als Einzige ein doofes Hasenkostüm statt eines schicken Kleids tragen muss, sie rutscht auch noch höchst unelegant vor aller Augen den Berg hinunter. Aber im Internet wird das Video dieses unfreiwilligen Hasen-Stunts der Renner und Netties Arbeitgeber nutzt ihre momentane Social Media-Berühmtheit für eine großangelegte Spendenchallenge. Nettie ist dieser Rummel gar nicht recht, aber um ihren Chef nicht zu verärgern und weil es für einen guten Zweck ist, macht sie mit. Die täglichen Challenges werden ein riesen Erfolg, so dass sogar der berühmte Rockmusiker Jamie Westlake auf Nettie aufmerksam wird...

im Vergleich zu früheren Weihnachtsromanen von Karen Swan fand ich Winterglücksmomente enttäuschend. Das lag nicht einmal so sehr an der Menge an Klischees (der ach so gutaussehende Rockstar!), sondern vor allem an der Protagonistin. Nettie war als Charakter schwer fassbar, mal offen und fröhlich, dann wieder zurückhaltend und verschlossen, teils rational und vernünftig, dann wieder völlig unüberlegt. Ich wusste nie, woran ich bei ihr war, und fand es auf Dauer einfach nur anstrengend, weil ihr Verhalten in vielen Situationen nicht nachvollziehbar war. Auch das ganze Getue um Netties "Familiengeheimnis" ging mir auf die Nerven, weil schon viel zu rasch klar war, was damals geschehen sein musste. Aber statt damit Netties Charakter zu erklären, wurde versucht, mit halbgaren Andeutungen künstlich Spannung in einem ansonsten dahinplätschernden Roman zu erzeugen. Schade, denn die Rahmenhandlung um die Spendenchallenge fand ich zwar etwas überzogen, aber grundsätzlich gut gemacht.

Kommentare:

  1. Das war mal wieder einen Besuch wert.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    schade, dass dir dieser Roman nicht besonders gefallen hat, denn der Inhalt hört sich toll an. Vielleicht werde ich ihm allerdings trotzdem noch eine Chance geben, denn schließlich ist es möglich, dass der Roman mir einfach wahnsinnig gut gefällt. Wer weiß das schon.
    Ich betreibe übrigens selbst einen Blog und schreibe für mein Leben gerne über Bücher und all das, was mich bewegt.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du einmal bei mir vorbeischauen würdest.

    LG Louisa von Raum der Zitate 

    AntwortenLöschen