Google+ Julias Buchblog: Guido Maria Kretschmer - Eine Bluse macht noch keinen Sommer

Sonntag, 3. Mai 2015

Guido Maria Kretschmer - Eine Bluse macht noch keinen Sommer

Eine Bluse macht noch keinen Sommer: Geschichten aus dem Kleiderschrank
Guido Maria Kretschmer
ISBN 9783841903266


Jedes Kleidungsstück hat seine Eigenarten. Ob fliegende Röcke oder Dirndl im Exil, Guido Maria Kretschmer erzählt zu jedem eine unterhaltsame Geschichte und gibt Tipps, wie man die Kleidungsstücke am besten trägt, auch wenn man keine Modelfigur hat oder mit dem Trachtenlook aufgewachsen ist...

Ich habe das Buch vor allem wegen des originellen Titels in die Hand genommen. Aber leider sind die „Geschichten aus dem Kleiderschrank“ typisch für das Phänomen des Nachfolgebuchs. Da „Anziehungskraft“ ein erstaunlicher Erfolg wurde, musste innert eines Jahres nachgelegt werden, mit (wie so oft) zweifelhaftem Ergebnis. Statt auf die unterschiedlichen Figuren wurde der Fokus diesmal auf verschiedene Kleidungsstücke gelegt. Die modischen Tipps fand ich aber ziemlich banal. Plattitüden wie die Aussage, dass ein Abschlussballkleid jede Frau tragen kann, die einen Abschluss gemacht hat, kamen in unterschiedlichen Varianten bei jedem zweiten Kleidungsstück vor. Hier hatte ich oft den Eindruck, dass es nur darum ging, die Seiten zu füllen. Auch die Anekdoten waren für meinen Geschmack meist viel zu lang und oft auch zu langweilig. Zudem finde ich es etwas unschön, wie sich Kretschmer dabei schonungslos über seine Kundinnen lustig macht. Püppi mit dem Hängebusen gehört da zu den harmloseren Fällen; die Kundin, die nach dem „Erfolg“ ihres Faschingskostüms ihrem Mann ein Kuckuckskind untergeschoben hat, hat sich in ihrer damaligen Verzweiflung auf Kretschmers Diskretion verlassen. Hier wäre guter Stil nicht nur bei Modefragen angebracht gewesen...

Kommentare:

  1. Auweia. Aber das ist bei Fortsetzungen bzw. Anknüpfen an Erfolg ja doch leider oft so. Und so langsam rutscht sich Kretschmer auch immer mehr in gefährliches Licht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schlimme ist nur, dass sich solche Folgebände trotzdem aufgrund des erfolgreichen Erstlings gut verkaufen. Die mangelnde Qualität macht sich i.d.R. erst beim dritten Buch wirklich bei dem Umsatzzahlen bemerkbar..

      Löschen
  2. In diesem Licht betrachtet sind drei Sterne ja noch gnädig. ;-)
    Ich habe vor einiger Zeit auch mal in das erste Kapitel reingelesen und entschieden, dass dieses Mass an nichtssagender Gemeinheit nichts für mich ist ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, manches liest sich ganz unterhaltsam, da wären 2 Sterne dann doch etwas wenig gewesen, und halbe Sterne gebe ich nicht. Aber du hast jedenfalls sicher nichts verpasst!

      Löschen
  3. Du machst mir ja Mut...habe beide Bücher auf der SuB liegen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erste soll ja wirklich gut sein. Ev. solltest du dieses hier zuerst lesen, dann wirst du danach auf jeden Fall positiv überrascht ;)

      Löschen
  4. Eigentlich wollte ich ja auch mal einen Blick reinwerfen, gekauft habe ich sie bereits.
    Da sie aber nun schon mal da sind werde ich wirklich mal reinlesen.

    LG Lola

    AntwortenLöschen