Google+ Julias Buchblog: Giulia Enders - Darm mit Charme

Freitag, 29. Mai 2015

Giulia Enders - Darm mit Charme

Darm mit Charme: alles über ein unterschätztes Organ
Giulia Enders
ISBN 9783550080418


Ein Buch über den Darm? Igitt, das ist doch eklig... Nein, keineswegs, das ist hochspannend! Giulia Enders widmet sich unseren literarisch eher vernachlässigtem, aber im Alltag doch so unverzichtbaren Organ mit großer Sachkenntnis und Detailliebe. So erfährt der Leser, wie man richtig auf dem Klo sitzt, wozu wir die Bakterienkolonien in unserem Darm brauchen, wie unser Bauch das Gehirn beeinflusst und was im Darm schief läuft, wenn Laktose oder Gluten Probleme verursacht. Und wir begleiten ein Stück Torte, vom erstem Bissen, bis es... nein, nicht unten wieder herauskommt, sondern bis es vollständig verdaut und verwertet wurde. Denn vieles in unserer Verdauung läuft anders ab, als wir uns das so vorstellen...

Dass „Darm mit Charme“ seit Monaten in den Bestsellerlisten zu finden ist, hat einen guten Grund: es ist eines der besten Sachbücher, die ich im letzten Jahrzehnt gelesen habe! Die junge Medizinerin Giulia Enders schafft es, komplizierte Sachverhalte auf eine einfache, verständliche Weise zu vermitteln, und geht das eher schambehaftete Thema „Verdauung“ so unterhaltsam an, dass die Lektüre nicht nur bildet, sondern auch Spaß macht. Dabei helfen auch die lustigen Illustrationen, die ihre Schwester Jill Enders beigesteuert hat und die auch abstrakte Themen und Vorgänge anschaulich darstellen. Einziger „Fehler“ dieses Buches: man wünscht sich danach, dass alle Ärzte körperliche Vorgänge so toll erklären könnten.

Fazit: wer nicht gerade Mediziner ist und sich sowieso täglich mit dem Darm beschäftigt, sollte dieses Buch unbedingt lesen, denn das Thema geht uns alle an!

Kommentare:

  1. Meine Kenntnisse der Körperfunktionen beruhen eigentlich auch nur auf der Schulzeit. Deswegen habe ich schon länger dieses Buch hier ins Auge gefasst, und wie man auch bei dir sieht, nicht zu Unrecht. Wahrscheinlich mache ich mich bald mal auf den Weg in die Bücherei, ich glaube, ich habe gesehen, dass man es bei uns auch ausleihen kann.
    LG
    Bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt, denn es lohnt sich wirklich und hat mit trockenem Schulstoff so gar nichts zu tun.

      Löschen
  2. Eine im Buchhandel tätige Freundin hat mir erzählt, das Buch würde hauptsächlich von Frauen gekauft.
    Vielleicht weil Frauen besonders stark diesem "Ernährungsfimmel" anhängen? Die Anti-Blähbauch-Joghurts zielen ja auch primär auf weibliche Käufer ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch hat nix mit "Ernährungsfimmel" zu tun und ist durchaus auch für Männer empfehlenswert. Aber vielleicht liegt die vorwiegend weibliche Leserschaft daran, dass Frauen generell gesundheitsbewusster sind, sie gehen ja auch öfters zu den empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen als Männer...

      Löschen
  3. Ich mochte das Buch auch sehr gerne und denke, dass es vor allem durch Verständlichkeit besticht. Häufig sind Fachbücher fantastisch geschrieben, aber nur für "Leute vom Fach" verständlich. "Darm mit Charme" richtet sich an alle, eben weil es uns alle betrifft und das finde ich so spannend und lobenswert.

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist super, ein Fachbuch zu schreiben, was so gut wie jeder versteht.
    Ich kannte es bis eben noch nicht :)
    Endlich mal ein Buch ohne Ärztekauderwelch.

    LG Kami

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frau Enders,
    ich habe eine spontane Frage:
    Zweifelsohne hängt das Immunsystem mit dem Darm zusammen.
    Ich habe eine allergische Reaktion auf alles was als Rohkost daherkommt.
    Die Reaktion zeigt sich gleich am Anfang der Nahrungsaufnahme: In meinem Mund fängt es an zu bitzeln und zu jucken, die Mundschleimhautschwillt leicht an.
    Ich behelfe mich nun damit dass ich alles – eben auch Obst – leicht andünste.
    Meine Mundschleimhaut kann ich damit überlisten. Was passiert aber im Darm.
    Erkennt das Immunsystem trotzdem die Stoffe als „Fremdling! Und es entstehen entzündliche Reaktionen.
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. Habe aber auch Verständnis, wenn man keine Praxistunde auf der Website machen möchte.
    Liebe Grüße
    Hilde aus HH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dieser Frage gibt es hier wohl keine Antwort, da Frau Enders (oder ein anderer Darm-Spezialist) hier wohl nicht mitliest. Das hier ist ein Bücherblog und Frau Enders ist nur die Autorin des besprochenen Buches, nicht die Verfasserin der Rezension. Und ich kann nur zu Büchern und Literatur-Fragen eine halbwegs qualifizierte Antwort geben, bei medizinischen Problemen muss ich passen...

      LG, Julia

      Löschen
  6. Hallo Julia,
    vorab..ein super tolles Buch hast Du gemacht! Ich war begeistert! Nun hätte ich gern in Erfahrung gebracht, welche Milchprodukte, sprich Joghurts, Quarks, Milchgetränke es gibt, wo KEIN Zucker enthalten ist? Ich hoffe, Du kannst mir hier Tipps geben :-)
    LG Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie bei der Frage oben schon angemerkt: ich bin die Verfasserin der Rezension, nicht die Autorin des Buches! Dementsprechend kann ich mich nur zu literarischen Fragen qualifiziert äussern, von medizinischen Problemen verstehe ich nichts...

      Löschen