Google+ Julias Buchblog: Kiera Cass - Selection

Sonntag, 21. September 2014

Kiera Cass - Selection

Eine Rezension, die eigentlich keine ist:

Selection
Kiera Cass
FISCHER Sauerländer Verlag
ISBN 9783737361880


Ganz Illeá ist gespannt, wen Kronprinz Maxon zu seiner künftigen Gemahlin erwählt. 35 Mädchen aus allen Landesteilen wurden zu einem Wettbewerb um die Gunst des Prinzen in den Palast geladen. Aber nur 34 von ihnen wollen die Krone gewinnen. America dagegen hat sich nur fürs Casting angemeldet, weil ihre Familie, die einer niedrigen Kaste angehört und deshalb am Rand der Armut steht, von ihrer Teilnahme profitiert - und weil ihre große Liebe Aspen sie dazu gedrängt hat. Aber nun wurde sie für die Selection ausgewählt, und obwohl ihr Herz schon vergeben ist, interessiert sich der Prinz für sie. America muss erkennen, dass er gar nicht so steif und arrogant ist, wie sie dachte...

Nachdem ich wahre Lobgesänge, aber auch grauenhafte Verrisse zu diesem Buch gelesen habe, bin ich neugierig geworden. Wie ich geahnt habe, muss ich mich nach der Lektüre der Gruppe der kritischen Stimmen anschließen. Bevor ich mich jetzt aber auch noch über all die lächerlichen Details auslasse, verweise ich lieber auf die großartige Rezension von Tina: klick! Sie hat die Mängel dieses Buches so unterhaltsam beschrieben, dass ich es gar nicht erst versuche, denn besser kann ich das sicher nicht. Schaut euch auf reading tidbits auch sonst mal um, es lohnt sich!

Kommentare:

  1. Ui lieben Dank Julia! Gerade gesehen ;) Aber es tut mir ja echt leid, dass dir "Selection" nicht gefallen hat :-/ Dieses Buch war zu Großem bestimmt und hat es doch geschafft, es ordentlich zu versemmeln ;P

    Ganz liebe Grüße und danke für die Verlinkung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank deiner Rezi habe ich ja geahnt, worauf ich mich da einlasse ;) Aber es ist schon so, die Ansätze wären so vielversprechend gewesen...

      Löschen
  2. Ups, ich habe bisher nur Positives von dem Buch gelesen, aber nach Tinas Rezi könnte ich wohl nur noch mit diesem Blickwinkel an das Buch rangehen. Allerdings könnte es fast schon wieder amüsant sein. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man ein Faible für unfreiwilligen Humor hat, ist das Buch wirklich ganz nett... ;)

      Löschen