Google+ Julias Buchblog: Marlies Ferber - Null-Null-Siebzig: Agent an Bord

Donnerstag, 22. Mai 2014

Marlies Ferber - Null-Null-Siebzig: Agent an Bord

Null-Null-Siebzig: Agent an Bord
Marlies Ferber
ISBN 9783423214186


Auch nach dem Fall im Altersheim kommt der ehemalige Geheimagent James Gerald nicht zur Ruhe. Dabei erwartet er wenig von dieser Mittelmeer-Kreuzfahrt, auf der die Mutter seiner Nachbarin und Ex-Kollegin Sheila Humphrey ihren 90. Geburtstag feiert. Und wenn Sheila seine Begleitung nicht so wichtig gewesen wäre, hätte er sich gerne davor gedrückt, schließlich ist so eine Mittelmeer-Kreuzfahrt doch nur was für langweilige alte Leute. Zu Beginn scheinen sich James’ Befürchtungen auch zu bewahrheiten und die Jagd nach einer geklauten Handtasche die einzige Möglichkeit, etwas Abwechslung ins gemütliche Sightseeing-Programm zu bringen. Aber dann verschwindet plötzlich der frischgebackene siebte Ehemann des hochbetagten Geburtstagskindes. Ist er ein Heiratsschwindler, der es nur auf Phyllis’ Geld abgesehen hat? Oder ist der Unglückliche ins Meer gestürzt? Als ihm dann Gerüchte über weitere Vermisste zu Ohren kommen, beginnt James sich ernsthaft Sorgen zu machen...

Nach dem grandiosen ersten Fall von 0070 war ich zu Beginn dieses Buches kurzfristig etwas enttäuscht. Im ersten Drittel zieht sich die Geschichte ziemlich dahin, denn die Geburtstagsgesellschaft ist zahlreich und es dauert eine Weile, bis alle Teilnehmer entsprechend eingeführt sind. Aber die humorvollen Schilderungen und vor allem James’ Wortgefechte mit Sheila sorgen auch in ereignisarmen Passagen für Lesevergnügen, und sobald die Spekulationen um den vermissten Ehemann beginnen, nimmt das Tempo spürbar zu. Wieder ist es der Autorin gelungen, mit den Genre-Konventionen zu spielen, aber ihren Kriminalfall wohltuend ungewohnt aufzubauen, so dass unvorhersehbare Wendungen für Spannung bis zum Schluss sorgen. Und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Fall für James und Sheila – keine Ruhe im Ruhestand!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen