Google+ Julias Buchblog: Blogvorstellung 6

Mittwoch, 12. März 2014

Blogvorstellung 6

Heute möchte ich euch einen Blog vorstellen, den ich vor etwa anderthalb Jahren entdeckt habe und der es sehr schnell auf meine Top-Ten-Liste geschafft hat:



Die Eulenpost(s) kommen von Melissa, die im Süden von Deutschland wohnt und öfters mal umzieht. Das hat zur Folge, dass sie zur Kistenreduktion ihr Bücherregal immer wieder mal ausmistet, was ich sehr bewundere, denn ich versuche das selber auch, trotzdem fällt es mir schwer, Bücher wegzugeben... Melissa beschäftigt sich auch beruflich mit Sprache, denn sie hat Literaturwissenschaften studiert und macht momentan gerade ein Redaktionsvolontariat.

Diese intensive Beschäftigung mit Sprache und Literatur zeigt sich auch in ihrem Blog. Nein, keine Angst, er ist nicht trocken, wissenschaftlich und voller Fachbegriffe, sondern sehr "lesernah"! Aber Melissas legt Wert auf einen flüssigen Sprachstil und einen logisch sinnvollen Aufbach und deshalb kann sie Sprachfehler, stereotype Charaktere und vorhersehbare Handlungen nicht leiden. So sind etwa Thriller, die oft nach einem ähnlichen Schema aufgebaut sind, inzwischen fast gänzlich von ihrer Leseliste verschwunden. Auf ihrem Blog auch selten sind historische Romane und High Fantasy, ansonsten gibt es eine bunte Mischung quer durch alle Genres und auch der eine oder andere Klassiker wird vorgestellt.

Toll finde ich auch immer ihre Posts, die auf den ersten Blick banale Dinge hinterfragen und in die Teife gehen. Ein gutes aktuelles Beispiel dafür ist der (durch die Monatsfrage ausgelöste) Post zu ihrer Skepsis gegenüber den gehypten Büchern: klick.

Aber nicht nur Buchrezensionen sind bei Eulenpost(s) zu finden, auch Filme sind immer wieder ein Thema. Außerdem kocht Melissa gerne, deshalb gibt es zwischendurch auch mal ein Rezept. Falls ihr also Lust habt auf eine bunte Mischung mit Rezis, Tiefgründigem und Allerlei, schaut bei Melissa vorbei, es lohnt sich!

Kommentare:

  1. Klingt toll.. danke für den Blogtipp!

    AntwortenLöschen
  2. Melissa ist ja auch schon so ein "alter Hase" in der Blogger-Szene :D
    Ich liebe aber ihren Blog total.
    Man kann Melissa auch sehr gut bei Instagram folgen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich bin ehrlich gerührt! Danke, dass du die Geduld mit mir hattest und vielen herzlichen Dank für die wunderbaren Worte!!! Ich bin sprachlos...

    AntwortenLöschen