Google+ Julias Buchblog: Theresa Selig - Wer Ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen

Donnerstag, 30. Januar 2014

Theresa Selig - Wer Ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen

Wer Ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen
Theresa Selig
ISBN 978342321197


Jeder von uns kennt die Situation: da ist man Gast bei einer Hochzeit, staunt über die kitschige Deko, wundert sich über das unsägliche Benehmen gewisser Teile der Verwandtschaft, lächelt über die peinlichen Spielchen – und nimmt sich insgeheim vor, dann selber alles anders (und besser!) zu machen. Nur ist das einfacher gesagt als getan. Theresa Selig zumindest stellt sehr bald fest, dass bei der Vorbereitung zur perfekten Märchenhochzeit Anspruch und Wirklichkeit nicht ganz so einfach in Übereinstimmung zu bringen sind. Das fängt schon beim Antrag an und hört bei der Frage, ob man Onkel Horst jetzt wirklich einladen sollte, längst nicht auf...

Ich bin bereits seit einigen Jahren verheiratet, aber als ich dieses Büchlein in der Bibliothek gesehen habe, musste ich einfach einen genaueren Blick reinwerfen. Die Geschichte hat mich beim Lesen ein paar Mal zum Schmunzeln gebracht, auch wenn der Inhalt nicht ganz so lustig ist, wie der grandiose Titel verspricht. Es ist eine Sammlung von Kolumnen, was die stark episodenhafte Erzählweise erklärt. Einige Szenen kamen mir bekannt vor, andere gängige „Problemsituationen“ wie der Ringkauf oder die Sitzordnung bei innerfamiliären Unverträglichkeiten habe ich vermisst. Letztlich muss man sich bewusst sein, dass das Buch nur zur Unterhaltung taugt, denn als Ratgeber wäre es viel zu oberflächlich. Das eigentliche Manko für mich war aber die Tatsache, dass ich das Büchlein in nicht mal ganz einer Stunde durchgelesen hatte – bei 120 Seiten mit diversen Illustrationen und Leerseiten beim Kapitelwechsel ist da im Verhältnis zum Preis schlicht viel zu wenig Substanz drin.

Wer mal reinlesen will: erste Folge der Hochzeitskolumne

Kommentare:

  1. Ich liebe ja den Titel des Buches und hätte es mir deswegen fast zu gelegt.... aber nur fast ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Titel ist wirklich genial, eigentlich das Beste am ganzen Buch...

      Löschen