Google+ Julias Buchblog: Ordnung im Bücherregal

Dienstag, 14. Mai 2013

Ordnung im Bücherregal

In mehreren Lifestyle- und Wohnzeitschriften habe ich neulich die Idee gelesen, man solle seine Bücher doch nach Farbe oder Größe ordnen, damit die Regale netter aussehen. Tja, wie wohl die meisten leidenschaftlichen Bücherwürmer, die von einer eigenen Bibliothek träumen, habe ich über diesen Vorschlag nur den Kopf geschüttelt. Zwar könnte das bei uns noch halbwegs klappen, denn ich habe tatsächlich bei der Mehrheit unserer Bücher eine Ahnung, wie sie aussehen, auch wenn wir inzwischen etwa 1500 Bücher besitzen. Was aber passiert, wenn man eine ganze Bibliothek so ordnet, seht ihr hier: klick!

Kommentare:

  1. Genau das Problem aus dem Video kenn ich. Ich besitze sehr viele Reclams (na gut, was ist viel? 30, 40?) und die stehen alle am selben Ort im Regal. Und sind - mit wenigen Ausnahmen - alle gelb. Wenn ich also eines davon brauche, steh ich auch erstmal ratlos vor dem Regal, denn die Dinger erkennt man leider nicht sofort am Buchrücken, sondern muss erstmal lesen, was da steht....
    Dabei ist es allerdings durchaus hilfreich zu wissen, dass z.B. Kellers "Leute von Seldwyla" dicker ist als Goethes "Torquato Tasso" - so gesehen macht Ordnung nach dick und dünn schon Sinn *G*

    Aber eigentlich hab ichs lieber bunt in meinen Regalen. Alles wild durcheinander - die meisten Bücher stehen da eh in der Reihenfolge, wie ich sie gekauft habe.
    Dafür alles nach Farben zu sortieren, find ich eher optisch langweilig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Reclamhefte sind da mühsam. Ich habe auch eine ganze Reihe, mehr schlecht als recht nach Genre geordnet, aber meist hilft nur, alle rasch durchzusehen. Hässlich finde ich sie auch, aber sie sind halt sehr praktisch...

      Löschen
  2. Wenn ich erst eine große Bibliothek habe, wo alle meine Bücher auch wirklich auf ein Regal passen (oder auf mehrere...), dann werde ich das bibliothekslike alles nach dem Autor ordnen und die Sachbücher nach Fachgebiet. Alles andere macht es für mich zu schwer, ein Buch wiederzufinden.
    Derzeit vegetieren meine armen Bücher in Kisten, bei meinen Eltern und in einem viel zu kleinen Bücherregälchen -.-

    AntwortenLöschen
  3. Das wär ja die Idee nach Farbe zu sortieren :P Da stolpere ich bestimmt bei jeder Suche über mir ganz und gar unbekannte Bücher^^
    Momentan hab ich ja eher die Platzsparende Variante, weil mein Bücherregal viel zu klein ist...

    Liebe Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen